Unsere Chronik

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise des Hotel & Café Schachtenburg.

Die Schachtenburg ist eine Burg in der Stadt Schlitz im Vogelsbergkreis in Hessen und gehört zu den fünf Schlitzer Burgen: Das sind, neben der Vorderburg, die Hinterburg mit Hinterturm und der Ottoburg, die alle eingebunden in die Stadtmauer die mittelalterliche Stadtbefestigung bildeten, zusammen mit der Schachtenburg und dem etwas außerhalb gelegenen Schloss Hallenburg. Mit der abgegangenen Burg Niederschlitz und der Ruine der Seeburg befinden sich gleich sieben Burgen in und im Umkreis der Stadt Schlitz.

1557

1557 wurde die Schachtenburg von Elisabeth von Schachten, Witwe des hessischen Kriegsrates Wilhelm von Schachten und Tochter des Junkers Werner von Schlitz, erbaut.

bis 1750

Bau des Südhauses mit Sandsteinstockwerk und des Nordhauses. Sie gehörten nicht zur mittelalterlichen Stadtbefestigung.

1894

Bis 1894 befand sich der Sitz des Großherzoglich Hessischen Amtsgerichts in der Schachtenburg, danach wurde sie als Wohngebäude genutzt, beherbergte eine Kapelle und heute ist sie ein Teil des Altersheims der Graf Görtzischen Stiftung.

1950

Von 1950 bis Ende 2015 befand sich in der Schachtenburg ein Altersheim der Graf Görtzischen Stiftung.

2017

Eröffnung des Hotel & Café Schachtenburg.

chronik-schachtenburg2
chronik-schachtenburg1
hotel-schachtenburg_chronik-schachtenburg
Menü